Allmut Petersen

Gemeindeglied der ev.-ref. Petrigemeinde Herford, Künstlerin, und Witwe des ehemaligen Gemeindepfarrers Ernst Petersen

1. Was hat Sie in der Kindheit besonders geprägt?
Ich bin aufgewachsen in einem ref. Pfarrhaus mit 6 Geschwistern bei einer feinsinnig-gütigen Mutter und einem starken Vater mit einem „gefährlichen“ Bekennermut.

2. Was ist für Sie reformiert?
Die große herrliche „Freiheit in Gebundenheit“.

3. Was würden Sie aus Liebe tun?
Gegenfrage: Was kann ich ohne Liebe tun?

4. Welches Zitat oder Sprichwort begleitet Sie?
„Lass dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.“ (2. Kor. 12,9)

5. Was braucht unsere Gemeinde?
Die Kraft und Treue am Alten festzuhalten. Den Mut und die Fantasie Neues zu wagen, „die sich reformierende Gemeinde“ zu sein. Die Weisheit beides voneinander zu unterscheiden.