Lydia Bosch

Gemeindeglied der ev.-ref. Petri- gemeinde Herford

1. Was hat Sie in der Kindheit besonders geprägt?
Meine Oma, Fontanes Birnbaum und der Umzug vom Ennepe-Ruhr-Kreis ins Havelland direkt nach der Wende.

2. Was mögen Sie in der ev.-ref. Petrigemeinde?
Die immer wieder spürbare Herzenswärme, das  Interesse füreinander und dass jede Generation ganz natürlich dazugehört. 

3. Was würden Sie aus Liebe tun?
Vertrauen, Geduld haben, mutig sein, nicht den Humor verlieren.

4. Welches Zitat oder Sprichwort begleitet Sie?
Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die Größte unter ihnen. (1.Korinther 13,13)

5. Was braucht unsere Gemeinde?
Stehvermögen, Weitblick, Gelassenheit, eine unkonventionelle, legere Haltung und eine überzeugende Ausstrahlung.