Global Prayer - Internationales Friedensgebet

Wir müssen nicht nur Global Player sein, wir müssen auch zu Global Prayern werden.

So las ich vor vielen Jahren in einem Buch. Diese Zeilen waren Namens- geber für das Internationale Friedensgebet den „Global Prayer“, den wir am ersten Ferienwochenende am Samstag, den 13. Juli um 20:30 Uhr in Herford feiern werden.

Dazu werden wir in die Mitte der Kirche die Weltkarte legen um die vielen Länder, Regionen und auch Menschen vor Augen zu haben, für die wir auf der ganzen Welt beten werden. Die Gründe dafür, dass so viele Menschen unser Gebet und unsere Hilfe und auch die Hilfe der Mächtigen benötigen sind vielfältig.
Kriege und Bürgerkriege machen in manchen Regionen das friedliche Zusammenleben auf lange Sicht hin unmöglich. Leider kommen die meisten Menschen in Kriegen ums Leben, durch Waffen, die in Deutschland produziert und von hier aus verkauft werden. Unser Wohlstand, der Wohlstand Deutschlands als Industriestandort, speist sich damit leider auch aus den Kriegen auf dieser Welt.

Wie dem auch sei, beim Global Prayer werden wir vor allem die Menschen und Länder in den Blick nehmen, die Frieden und Zuwendung benötigen und symbolisch für sie Kerzen anzünden. Hoffen wir, dass unsere Gebete erhört werden und das überall auf der Welt, Menschen für die Welt und für sich selbst beten.