petrikirche-gottesdienst-global-prayer

Global Prayer

Wir müssen nicht nur Global Player sein, sondern auch zu Global Prayern werden. Das schrieb der damalige EKD-Vorsitzende Bischoff Huber in einem seiner Bücher. Mit dem Gottesdienstformat Global Prayer soll genau das eingeholt werden. Die versammelte Gemeinde betet für den Frieden auf der ganzen Welt. Sie sitzt auf Meditationskissen um eine Weltkarte herum, die in der Mitte der Kirche ausgebreitet ist. Dann wird jedes Land besungen und mit einem Friedenswunsch versehen. Das Land, das man persönlich ins Gebet nimmt, kann man symbolisch mit einer Kerze versehen.

Auf dem Berliner Kirchentag waren wir mit dem Global Prayer am Gendarmenmarkt im Französischen Dom und haben gemeinsam mit der Kirchentagsgemeinde gesungen und gebetet.

Menü