petrikirche

Petri-Biker

Das Petri-Mobil …

… möchte Menschen bewegen, miteinander verbinden und in digitale Welten führen.

Es setzt dabei auf analoge und digitale Angebote. Mit der Fahrradrikscha, dem Petri-Mobil, bringen wir Menschen auf die Straße, in die Fußgängerzone, auf den Wall und an viele Orte mehr. Damit entsprechen wir dem Wunsch vieler Menschen, selbstbestimmt an verschiedene Orte zu gelangen, auch wenn man nicht mehr so mobil ist, wie man es gerne wäre. Außerdem ist es ein erhabenes Gefühl, gefahren und chauffiert zu werden. Man wird anders wahrgenommen und gesehen, wenn man in einer Fahrradrikscha um den Wall fährt.

Man kann zu zweit in der Rikscha fahren, man kann sich aber auch als Gruppe verabreden und als Kolonne fahren. Es können mitfahren: Senioren, Jungsenioren und solche, die es werden möchten. Möglich sind aber auch Großeltern-Enkel-Ausflüge. Die Themenfahrten mit dem Tablet auf dem Schoß (bzw. in der Tablethalterung) bieten die Möglichkeit, virtuell Welten zu erkunden und über den Tellerrand hinauszublicken. Überraschende Details, Einblicke und Ausblicke stehen den interessierten Mitfahrenden hier an ausgewählten Haltepunkten zur Verfügung. Diese Themenfahrten werden nach und nach weiterentwickelt. Da die Rikscha ein Kind der Petrigemeinde ist, haben wir als erstes die Kirchentour rund um den Wall realisiert. Geplant sind weitere Fahrten zu den Themen
„Kunst und Kultur in Herford“, „Was blüht denn da?“, „Überraschungstour auf dem Wall“, „Villentour“, „Herford am Wasser“, „Stolpersteine“. Geplant sind außerdem Actionbounds, die man mit dem Petri-Mobil realisieren kann.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Das Petri-Mobil ist unterwegs:

1. In den Alten- und Seniorenheimen des Diakonischen Werkes Herford, der Diakoniestiftung und der Caritas an festen Tagen in der Woche.

2. Zu thematischen Fahrten, die von ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen an ausgewählten Tagen durchgeführt werden, zu denen man sich kostenlos anmelden kann.

3. An besonderen Tagen und Festen in Herford und Umgebung, um Menschen von A nach B zu bringen, ihnen eine Freude zu bereiten, um miteinander beim Radeln ins Gespräch zu kommen.

Wir sind immer auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfern. Haben Sie Interesse die Petrigemeinde als Petri-Biker zu unterstützen? Dann melden Sie sich bei Bodo Ries:

Menü