petrikirche

Veehharfenorchester

Wir wollten den Senioren, die zur Risikogruppe gehören, ermöglichen, sich auch im Lockdown zu treffen, gemeinsam zu musizieren und sich auszutauschen. Da man aufgrund der Aerosole leider, leider nicht mehr singen durfte, bot es sich an, das Veeh-Harfenspiel zu erlernen: Man zupft an der Harfe die Saite unter der man den Punkt sieht, dann den nächsten, dann den nächsten und so entsteht das Lied. Das gemeinsame Spiel klappte wunderbar von jetzt auf gleich und viele Senioren musizierten fortan in Veeh-Harfen-Werkstatt-Gottesdiensten, die auch auf YouTube live gestreamt wurden, im digitalen Harfen-Unterricht und bei interaktiven Treffen auf Zoom, bei denen man sich in den Breakoutsessions in Kleingruppen gegenüber saß, um sich über das Harfenspiel, die Lernerfolge, die Lieblingsweihnachtslieder, aber über das Leben in der Adventszeit unter Coronabedingungen auszutauschen.

Damit alle Senioren dabei sein konnten, wurden 20 Veeh-Harfen angeschafft, wurden Computer, mit Kamera und Mikro zu Hause bei den Senioren richtig eingestellt, gab es Fortbildungsangebote für digitale Medien mit Hilfe ehrenamtlicher Jugendlicher und gab es immer wieder die Möglichkeit, sich über die neuen Medien zu vernetzen und zu treffen. Sollte man sich in Bälde wieder analog treffen dürfen, besteht die Möglichkeit abwechselnd analog und digital vernetzt zu bleiben.

petrikirche-veenhafen-gottesdienst-2

Auf jeden Fall bleibt bei vielen in Erinnerungen, dass man auch in besonderen Zeiten kulturell aktiv sein, dass man mithilfe der neuen Medien mit anderen Menschen in Kontakt kommen kann. Das macht ein gutes Gefühl, das bestärkt in einem das Vertrauen ins Gelingen und macht Mut, sich auch in Zukunft neuen Herausforderungen zu stellen.

petrikirche-veenhafen-gottesdienst-1
petrikirche-veenhafen-gottesdienst-2
petrikirche-veenhafen-gottesdienst-3
petrikirche-veenhafen-gottesdienst-4
petrikirche-veenhafen-gottesdienst-5
petrikirche-kirchen-musik-1
petrikirche-kirchenmusik-1
Menü